Radiofrequenzablation von Schilddrüsenknoten

Was ist eine Radio-Frequenz-Ablation (RFA)?

Die RFA ist ein schonendes Verfahren, bei dem Gewebe mittels Radiowellen erhitzt wird.
In Verbindung mit der körpereigenen Abwehr führt dies zu einem Schrumpfen der Knoten.

Knoten in meiner Schilddrüse bereiten Probleme. Kann mir eine Verödung (RFA) helfen?

Ja, sofern die Knoten nachweislich gutartig sind. Dies ist meistens der Fall.

Warum veröden statt operieren?

+ Gesundes Schilddrüsengewebe wird geschont.
+ Eine lebenslange Einnahme von Schilddrüsen-Hormon-Tabletten entfällt.
+ Das Risiko einer lebenslangen Heiserkeit wird vermieden.
+ Nebenschilddrüse bzw. Kalziumhaushalt sind nicht gefährdet.

Wie wird eine RFA durchgeführt?

Ambulant unter lokaler Betäubung. Atmen, Schlucken und Sprechen sind jederzeit möglich.
Der Patient kann unmittelbar nach der Behandlung nach Hause gehen.

Weitere Informationen unter: www.schilddruese.bayern

Ich interessiere mich für die RFA, wie kann ich Sie kontaktieren?

Informationen unter: 089/6202199-0, Fax: -99

Prienamed, © 2016

Wenn Sie diese Seite weiterhin benutzen, stimmen Sie automatisch der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf "Cookies erlauben" gesetzt um Ihnen das beste Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Einstellung zu. Dies können Sie ebenso durch Klicken auf "Akzeptieren" tun.

Schließen